Bachelor-, Projekt-,
Staats- und Masterarbeiten

Thema: Evaluierung der Performance des einseitigen, manuellen und automatischen Widerstandspunktschweißens.

Institut für Schweißtechnik
und Fügetechnik

Univ.-Prof. Dr.-Ing. U. Reisgen
Institutsleiter


Betreuer:

Name: M.Eng. Gregor Gintrowski

E-Mail: gi@isf.rwth-aachen.de

Telefon: 0241-80-96251

Raum: EL 202

 

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit

X  

experimentell

X

Projektarbeit

 

konstruktiv

Staatsarbeit

 

theoretisch

Masterarbeit

X  

Literaturarbeit

 

Beginn: so bald wie möglich

Fachbereich:
Widerstandsschweißen, Reibschweißen

 

Vorkenntnisse: -Maschinenbau (Werkstoffe, Schweißtechnik, Messtechnik)
-etwas handwerkliches Geschick mitbringen (Bohren, Schneiden, Feilen, Schrauben, Montieren)
-alle notwendigen Einweisungen in die Anlagen werden am Anfang durch den Assistenten erfolgen


Aufgabenstellung:
Moderer Stahlleichtbau bei PKWs und Nutzfahrzeugen greift für A/B-Säulen und Schweller auf Innenhochdruck umgeformte Bauteile zurück die nichtmehr konventionell Punktgeschweißt werden können. Eine alternative Art des Punktschwießens soll nun untersucht werden.

Es wird, so bald wie möglich, ein Student gesucht, der Interesse an einer praktischen Bachelorarbeit oder Masterarbeit hat. Dabei soll das manuelle Widerstandspunktschweißen mit dem automatischen vergliechen werden. Der Student soll dafür selbständig eine einfache Proben-Spannvorrichtung aufbauen (Loch-Schweißtisch mit ausreichend Spannelementen ist vorhanden) und manuele (mit Stoßpunkter) Schweißversuche durchführen.
Weiterhin werden die zuvor manuell durchgeführten Versuche mit abschlißend voll automatischen erzeugten Roboterschweißungen vergliechen.
Die Auswertung der Versuchsergebnisse (mechanisch, metallografisch, sensorisch) erfolgt mit Hilfe der statistischen Versuchsplanung.

Die Arbeit kann zusammen mit dem/der Studenten/in durch die Gestaltung des Versuchsumfang auf die notwendige Bearbeitungszeitdauer angepasst werden.